Um die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 zu bremsen und im besten Fall die Einrichtung vor Infektionen zu bewahren, gilt für das St. Johannesstift ein Betretungs- und Kontaktverbot.

Wohngemeinschaften sind geschlossen und dürfen nur noch durch Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen betreten werden.

Der Kindergarten ist geschlossen.

Alles Tagesstrukturen (Werkstatt, Förderbereich, Seniorentagesstätte) sind geschlossen. Freigewordene Mitarbeiter kompensieren die Mehrarbeit in den Wohngemeinschaften.

Mitarbeiter werden nur in einem Bereich eingesetzt, um Kontakt zwischen Standorten und Wohngemeinschaften zu vermeiden.

Alle Kontakte auch zur Ärzten und Therapeuten werden auf das akut notwendige reduziert.

Die Verkaufsstellen sind bis auf weiteres geschlossen. Ausnahme ist die Fleischmanufaktur.

Die Fleischmanufaktur nimmt ihren Versorgungsauftrag wie gewohnt war. Es gibt aber Auflagen: Die Kundschaft darf nur einzeln den Verkaufsraum betreten. Es gelten verschärfte Hygieneregeln.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen sehr, dass diese Maßnahmen helfen, die Hausgemeinschaft des St. Johannesstiftes zu schützen. Wir würden uns freuen, Sie so bald wie möglich und gesund wieder begrüßen zu dürfen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren